Startseite > Medien > Stellungnahmen > Verordnung über die Verhütung und Vergütung von Schäden durch spezifisch geschützte Tierarten VVSV

Artikelaktionen

Verordnung über die Verhütung und Vergütung von Schäden durch spezifisch geschützte Tierarten VVSV

Die LGU nimmt Stellung im Rahmen des Konsultationsverfahrens.

Gemäss Naturschutzgesetz, kann das Land Massnahmen zur Verhütung von Schäden durch spezifisch geschützte Tierarten, wie Wolf, Luchs, Bär, Goldschakal, Fischotter oder Biber vergüten.

Um die finanzielle Unterstützung durch das Land für entsprechende Massnahmen klar zu regeln, wurde am 11. Juli ein Verordnungsentwurf in breite Konsultation gegeben.

Konsultationsentwurf

Stellungnahme der LGU

Die Botanisch-Zoologische Gesellschaft BZG, sowie der Ornithologische Landesverband LOV schliessen sich der LGU-Stellungnahme an.

Termine
Internationale Batnight 2022 Die Liechtensteinische Arbeitsgruppe Fledermausschutz lädt gemeinsam mit dem Verein Fledermausschutz St. Gallen-Appenzell-Liechtenstein, der LGU und der BZG zur Internationalen Batnight nach Vaduz ein. Samstag 13.August 2022 19:30 - 21:15 Pfarrkirche Vaduz/Vorhalle zur Fürstlichen Gruft
Alle kommenden Termine

Liechtensteinische Gesellschaft
für Umweltschutz LGU
Kirchstrasse 5
9494 Schaan, Liechtenstein
Telefon +423 232 52 62
info@lgu.li

Bankverbindung: VPB, Vaduz
IBAN LI51 0880 5502 0193 9020 4