Startseite

Flüchtiger Ammoniak düngt Magerwiesen und Waldböden

Flüchtiger Ammoniak düngt Magerwiesen und Waldböden

Auch weit entfernt vom eigentlichen Ort der landwirtschaftlichen Düngung verändert der hohe Luftstickstoffgehalt ganze Ökosysteme. So wurden über einem Flachmoor bei Altstätten neunmal höhere Ammoniak-Konzentrationen gemessen als verträglich wären.

Flüchtiger Ammoniak düngt Magerwiesen und Waldböden - Mehr…

Ist eine unzureichende Prüfung von Pestiziden Mitschuld am Artensterben?

Ist eine unzureichende Prüfung von Pestiziden Mitschuld am Artensterben?

WissenschaftlerInnen fordern einen drastisch geringeren Einsatz von Pestiziden, wie sie in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Sie seien doch nicht so sicher wie oftmals behauptet und sind daher für den Rückgang von Insekten und Vögeln in der Agrarlandschaft verantwortlich.

Ist eine unzureichende Prüfung von Pestiziden Mitschuld am Artensterben? - Mehr…

Ein Leben voller Hindernisse

Ein Leben voller Hindernisse

Bodensee-Seeforellen haben es nicht leicht. Die beeindruckenden Fische sind sehr reiselustig und stellen daher besondere Ansprüche an ihre Lebensräume.

Ein Leben voller Hindernisse - Mehr…

Was steckt hinter den SDGs?

Was steckt hinter den SDGs?

Eine zukunftstaugliche Entwicklung geht uns alle an. Daher haben sich verschiedene Nichtregierungsorganisationen in einer Arbeitsgruppe zusammengetan.

Was steckt hinter den SDGs? - Mehr…

Eine Geschichte der CO2 Abgabe in der Schweiz

Eine Geschichte der CO2 Abgabe in der Schweiz

Als „Sabotage in sechs Akten“ beschreibt der Journalist und ehemalige SES-Geschäftsleiter Kurt Marti den „25 Jahre Polit-Krimi um eine CO2-Abgabe auf Treibstoffe“ im Magazin der Schweizerischen Energiestiftung SES.

Eine Geschichte der CO2 Abgabe in der Schweiz - Mehr…

Liechtensteinische Gesellschaft
für Umweltschutz LGU
Dorfstrasse 46
9491 Ruggell, Liechtenstein
Telefon +423 232 52 62
info@lgu.li

Bankverbindung: VPB, Vaduz
IBAN LI51 0880 5502 0193 9020 4