Artikelaktionen

Spendenaufruf für ein Gegengutachten Verkehr

Das Bundesverwaltungsgericht in Wien hat das Verfahren zum Stadttunnel Feldkirch unterbrochen. Die Stadt Feldkirch darf das Verkehrsgutachten nachbessern. Zur Überprüfung braucht es ein Gegengutachten eines Verkehrssachverständigen.
Spendenaufruf für ein Gegengutachten Verkehr

© Alfred Taubenberger

Vertreterinnen und Vertreter der Bürgerinitiativen bringen ihr Fachwissen an den mündlichen Verhandlungen vor dem Bundesverwaltungsgericht (BVwG) in Wien ein, in dem sie dankenswerterweise die drei Umweltorganisationen VCL, LGU und Naturschutzbund Vorarlberg vertreten.

Das ist möglich und sinnvoll, weil es bei den mündlichen Verhandlungen darum geht, die Sachverhalte zu klären. Es geht also um die Beantwortung strittiger Fachfragen, wie beispielsweise die künftige Verkehrsentwicklung ausserhalb der Tunnelportale oder die Angemessenheit von geplanten Lärmschutzmassnahmen.

Ob der Stadttunnel genehmigt werden wird, ist nicht zuletzt von der Frage abhängig, wie stark der Verkehr durch ihn zunehmen wird. Von einem Mehrverkehr werden in Liechtenstein die Menschen entlang der Transitrouten im Liechtensteiner Unterland und bis Schaan betroffen sein.

Das Gericht hat die Beschwerdeführer aufgefordert, das Gutachten eines unabhängigen Verkehrssachverständigen vorzulegen. Die finanziellen Aufwendungen dafür können bis zu 50'000 Euro betragen.

Da schlussendlich viele Menschen von einer Verkehrszunahme betroffen wären, lancieren die Bürgerinitiativen einen breiten Spendenaufruf in der Bevölkerung.

VCL und LGU stützen dieses Anliegen und den damit verbunden Spendenaufruf.

Bankverbindung Bürgerinitiative "mobil ohne Stadttunnel"
LGT Bank AG, IBAN: LI90 0881 0000 0299 3402 1

mehr... auf der Homepage der Bürgerinitiative

Stichworte:
Termine
KlimaGespräche - gemeinsam handeln einfach gemacht Das eigene Leben auf einen klimafreundlichen Kurs zu bringen ist nicht einfach, sowohl aus psychologischen und sozialen als auch aus praktischen Gründen. Diese Feststellung veranlasste eine britische Psychotherapeutin und einen Ingenieur, die Methode der KlimaGespräche zu entwickeln, welche inzwischen in vielen Ländern angewandt wird. Sie richtet sich an alle, die persönliche Anstrengungen in Richtung eines CO2-effizienteren Lebensstils machen möchten. Montag 27.September 2021 - Montag 10.Januar 2022
Umweltlehrgang 2021 Das Thema Umwelt und Nachhaltigkeit ist in aller Munde und beeinflusst sowohl wirtschaftliches als auch politisches Handeln. Dieser Lehrgang des Fördervereins Akademie für angewandte Politik soll das Thema von verschiedenen Seiten beleuchten, die jeweils von entsprechenden Experten vermittelt werden. Samstag 27.November 2021 - Dienstag 14.Dezember 2021
Alle kommenden Termine

Liechtensteinische Gesellschaft
für Umweltschutz LGU
Kirchstrasse 5
9494 Schaan, Liechtenstein
Telefon +423 232 52 62
info@lgu.li

Bankverbindung: VPB, Vaduz
IBAN LI51 0880 5502 0193 9020 4