Artikelaktionen

Auf den Spuren des Bibers

Wie kann man junge Menschen die faszinierende Welt der Biber selbst erleben lassen? Auf Entdeckungsreise mit dem LGU-Team Umweltbildung.
Auf den Spuren des Bibers

Biber sind reine Vegetarier und ernähren sich im Winter von Rinden und Blättern

Ausgestattet mit „Biber-Flossen“ laufen wir den Bach entlang. Wir wollen eine Schulklasse die geheimnisvolle Welt der Biber erleben lassen. Die Uferböschung erhebt sich höher als gewöhnlich über den Wasserspiegel, weil der Bach wenig Wasser führt. Weiter unten gibt der tiefe Wasserstand die Sicht auf den Eingang zu einem verlassenen Biberbau frei. Da Biber ihre Privatsphäre schätzen, benützen sie nur Wohnhöhlen, deren Eingänge versteckt unter der Wasseroberfläche liegen. Der ungewöhnliche Anblick ist ein Glücksfall, weil Biberbauten bei uns häufig ganz unter der Erde liegen und von aussen kaum sichtbar sind. Anhand des grossen Einganges werden sich die Jugendlichen vorstellen können, wie die dämmerungs- und nachtaktiven Biber ihre Vorderpfoten zum Graben einsetzen. Die Hinterpfoten sind mit Schwimmhäuten ausgestattet. Diesen Antrieb können die Jugendlichen mit den „Biber-Flossen“ ausprobieren. Für Wasserschlachten verwendet, garantieren sie Spass.

Biber gelten als „Baumeister der Wildnis“. Als echte Allrounder vereinen sie dabei Kompetenzen aus den Bereichen Hoch-, Tief- und Wasserbau. Ihre Baue und Burgen gestalten sie als sogenannte Erdbauten, Mittelbauten oder Hochbauten, je nach Vorliebe, Wasserstand, Uferhöhe oder Bodenbeschaffenheit. Bewuchs, Durchwurzelung und die Fliessgeschwindigkeit des Gewässers werden ebenfalls mit eingeplant.

Vollständige Liewo-Seite als PDF-Datei

Termine
KlimaGespräche - gemeinsam handeln einfach gemacht Das eigene Leben auf einen klimafreundlichen Kurs zu bringen ist nicht einfach, sowohl aus psychologischen und sozialen als auch aus praktischen Gründen. Diese Feststellung veranlasste eine britische Psychotherapeutin und einen Ingenieur, die Methode der KlimaGespräche zu entwickeln, welche inzwischen in vielen Ländern angewandt wird. Sie richtet sich an alle, die persönliche Anstrengungen in Richtung eines CO2-effizienteren Lebensstils machen möchten. Mittwoch 17.März 2021 - Mittwoch 16.Juni 2021 Haus Gutenberg, Balzers
Rhy-Fäscht 2021 Weitere Informationen folgen... Sonntag 20.Juni 2021 10:00 - 17:00 Kletterfelsen Balzers
Alle kommenden Termine

Liechtensteinische Gesellschaft
für Umweltschutz LGU
Kirchstrasse 5
9494 Schaan, Liechtenstein
Telefon +423 232 52 62
info@lgu.li

Bankverbindung: VPB, Vaduz
IBAN LI51 0880 5502 0193 9020 4