Artikelaktionen

LGU - Aktiv für Alpenthemen

Das Pilotprojekt „Wir Kinder wollen hoch hinaus! Die grossen Themen der Zukunft für kleine Leute im Alpenraum“ ist abgeschlossen. Die LGU hat neue Ansätze einer Umweltbildung zu brisanten Themen in den Alpen entwickelt und erprobt.

Im Rahmen eines zweijährigen Pilotprojektes haben wir gezeigt, was Umweltbildung leisten kann. Sie befähigt Menschen, zu lernen und die Zukunft mitzugestalten.

Mitreden und Mitdenken

Es ist Projektleiter Gerhard Hornsteiner gelungen, eine Reihe von Tagesprogrammen zu Zukunftsthemen des Alpenraums für 8 bis 14 Jährige zu entwerfen, Themen wie „Vielfalt des Lebens“, „Klimaänderung“ und „Landschaftsentwicklung“. Die jungen Menschen wachsen im Laufe von nur wenigen Stunden in eine äusserst komplexe Thematik hinein. Jedes Tagesprogramm lebt davon, dass eine passende Erzählung die Teilnehmenden mit auf den Weg nimmt. Die Erzählung erfolgt in Sequenzen: Sie wird von abwechslungsreichen Suchaufträgen und spannenden gemeinsamen Aufgaben mehrmals unterbrochen. Anschliessend werden die gewonnenen Ergebnisse in der Gruppe ausgewertet, offene Fragen beantwortet und miteinander ausführlich besprochen. Im Laufe der Geschichte bringen sich die jungen Leute immer mehr ein. Sie erfinden dazu verschiedene Ausgänge: So nebenbei finden sie selbst zur Botschaft des Tagesprogramms. Das erste Etappenziel ist erreicht, wenn junge Menschen dabei eine Orientierung über künftige Herausforderungen im Alpenraum erhalten, ohne dass ihnen vorgefertigtes Wissen angeboten wird.

Aktiv Zukunft gestalten

In einer zweiten Etappe setzen sich die Teilnehmenden mit der Zukunft auseinander: „Was wünsche ich mir in 5 bis 10 Jahren in Liechtenstein, dass auf diesem Gebiet passiert ist?“ Im Verlauf der Zukunftswerkstatt wandeln sich die Wünsche zu konkreter Aktivierung: „Welche Projekte können wir selber in die Wege leiten?“ Kinder und Jugendliche entwickeln selbständig viel versprechende Projektideen und entscheiden darüber, wo sie gerne mitarbeiten würden. Dieser Prozess ist von zentraler Bedeutung. Damit gelingt es, komplexe Alpenthemen in das Zentrum des Interesses zu rücken, die Gestaltungskompetenz zu fördern und den hohen Ansprüchen einer Bildung für eine nachhaltige Entwicklung gerecht zu werden. Das Innovationspotenzial des Pilotprojekts liegt weniger in den einzelnen Elementen des Wegs als vielmehr im Weg selbst. Neu ist, dass der Umweltbildner durch verschiedene Methoden der Evaluation erfährt, wo Veränderungsbedarf besteht. So behalten die Programme ihre Dynamik. Damit gelingt es, dass sie verbessert oder an aktuelle Bedürfnisse angepasst werden.

Einzigartiger Alpenraum

Ziel ist es, die Tagesprogramme über Liechtenstein hinaus zu tragen. Die jungen Leute sollen erkennen, dass der Alpenraum durch besonders empfindliche Ökosysteme und Landschaften, durch einzigartige Naturressourcen und ein einzigartiges Kulturerbe gekennzeichnet ist und dabei einen unverwechselbaren und vielfältigen Lebensraum bildet.


Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.
Termine
Flussfilmfestival 2020 Werdenberg/Liechtenstein Auf Grund der aktuellen Situation (Corona-Pandemie) wurde das Flussfilmfestival auf den September 2020 verschoben. Donnerstag 24.September 2020 - Samstag 26.September 2020 Skino Schaan, Schloss Werdenberg
Vom Ziergarten zum Lebensraum - Kleines Praxisbuch für eine naturnahe Gartengestaltung Die LGU präsentiert ihr neues Buch im Kunstmuseum Liechtenstein im Rahmen der Ausstellung "Parlament der Pflanzen". Die Buchpräsentation ist verbunden mit einer kurzen Führung durch die Ausstellung. Sonntag 04.Oktober 2020 11:00 - 12:00
Alle kommenden Termine

Liechtensteinische Gesellschaft
für Umweltschutz LGU
Kirchstrasse 5
9494 Schaan, Liechtenstein
Telefon +423 232 52 62
info@lgu.li

Bankverbindung: VPB, Vaduz
IBAN LI51 0880 5502 0193 9020 4