Startseite > Medien > Stellungnahmen > SUP Verfahren zur Liechtensteiner Abfallplanung 2020

Artikelaktionen

SUP Verfahren zur Liechtensteiner Abfallplanung 2020

Gemäss Umweltschutzgesetz ist die Regierung verpflichtet, in Zusammenarbeit mit den Gemeinden eine Abfallplanung zu erstellen. Im Rahmen des SUP Verfahrens zur Liechtensteiner Abfallplanung 2070 nahm die LGU Stellung.

Für die Massnahmen der Abfallbewirtschaftung gilt nach dem Umweltschutzgesetz  folgende Prioritätenfolge: Abfallvermeidung -> Vorbereitung zur Wiederverwendung -> Recycling -> andere Verwertung (z.B. energetische Verwertung) -> Beseitigung/Deponierung.

Unter anderem geht die LGU in ihrer Stellungnahme auf die fehlende Berücksichtigung der oben genannten Prioritätenfolge (Abfallhierarchie) ein. Im vorliegenden Umweltbericht zur Liechtensteiner Abfallplanung 2070 geht es primär um Deponieraumplanung, wobei aus Sicht der LGU auch hierbei der Abfallhierarchie zu wenig Beachtung geschenkt wird.

In einer Verbesserung der Abfallwirtschaft im Sinne der Prioritätenfolge liegen grosse Potentiale zum Schutz der Umwelt und unserer Natur.

Liechtensteinische Gesellschaft
für Umweltschutz LGU
Dorfstrasse 46
9491 Ruggell, Liechtenstein
Telefon +423 232 52 62
info@lgu.li

Bankverbindung: VPB, Vaduz
IBAN LI51 0880 5502 0193 9020 4