Startseite > Medien > Stellungnahmen > Stellungnahme zur Anpassung der Baustellenemissonsverordnung

Artikelaktionen

Stellungnahme zur Anpassung der Baustellenemissonsverordnung

Die Baustellen-Emissionsbegrenzungs-Verordnung (BEV) soll bezüglich dem Einsatz von Partikelfilter abgeändert werden. Die LGU hat dazu Stellung bezogen.

Die BEV soll die von Baustellen und baustellenähnlichen Betrieben verursachten Emissionen verringern, insbesondere jene von besonders gesundheitsschädigenden und krebserregenden Substanzen wie Feinstaub, Dieselruss, Ärosolen und Benzol. Als eine Massnahme zur Erreichung dieses Ziels sieht die Verordnung den Einsatz von Partikelfiltern bei Baumaschinen mit Dieselmotoren vor. Bislang mussten nur Baumaschinen mit einer Leistung von mehr als 37 kW mit einem Partikelfilter ausgerüstet sein oder nachgerüstet werden. Neuerdings sollen auch Baumaschinen ab einer Leistung von mehr als 18 kW mit Partikelfiltern versehen werden. Die LGU hat zu dieser Abänderung der Verordnung eine Stellungnahme eingereicht.

Hier finden Sie die Stellungnahme (pdf)

Stichworte:
Termine
"Sag mir, wo die Blumen sind" Exkursionen, Spaziergänge und Vorträge im Rahmen eines Kooperationsprojektes des Kunstvereins Schichtwechsel mit der Kunstschule Liechtenstein und der LGU Mittwoch 29.Mai 2019 - Freitag 04.Oktober 2019 Schaan
Informations- und Diskussionsabend zum Thema "Wald-Wild-Jagd" Die öffentliche Veranstaltung zu dem brisanten und hochaktuellen Thema wird von der Liechtensteiner Jägerschaft organisiert. Dienstag 20.August 2019 19:00 - 21:00 Aula, Liechtensteinisches Gymnasium, Vaduz
Alle kommenden Termine

Liechtensteinische Gesellschaft
für Umweltschutz LGU
Dorfstrasse 46
9491 Ruggell, Liechtenstein
Telefon +423 232 52 62
info@lgu.li

Bankverbindung: VPB, Vaduz
IBAN LI51 0880 5502 0193 9020 4