Startseite > Medien > LIEWO-Seiten > Juni 2014: Wie weiter mit dem Alpenrhein?

Artikelaktionen

Juni 2014: Wie weiter mit dem Alpenrhein?

Entwicklungen, die seit der Eindämmung des Alpenrheins stattgefunden haben, stellen uns vor neue Herausforderungen. Diese gilt es zukunftstauglich zu meistern.

Der ursprüngliche Alpenrhein, einer der grössten Gebirgsflüsse Mitteleuropas, war nach dem Abschmelzen des Rheintalgletschers das prägende Element unserer Landschaft. In mehreren Armen mäandrierte er durch den Talraum, bildete Inseln und veränderte seinen Lauf mit jedem Hochwasser. Eine grossartige Naturlandschaft und eine Herausforderung für die wenigen Bewohner des Alpenrheintales, die immer wieder ihre Ernten und oft genug auch Hab und Gut durch die unberechenbaren Fluten verloren. Um den Talraum sicher besiedeln und die fruchtbaren Böden grossräumig nutzen zu können, zwängten unsere Vorfahren den wilden Fluss in ein im Laufe der Zeit immer engeres Korsett. Die vielen kleinen und grösseren Zuflüsse, die von beiden Seiten in den Rhein mündeten, leitete man in künstlich geschaffene Binnenkanäle und verringerte so die Anzahl der Mündungen von ursprünglich 53 auf heute 10. In Liechtenstein blieb von 12 Mündungen nur noch eine übrig, die des Binnenkanals in Ruggell.

lesen sie mehr...

Stichworte:
Termine
KlimaGespräche - gemeinsam handeln einfach gemacht Das eigene Leben auf einen klimafreundlichen Kurs zu bringen ist nicht einfach, sowohl aus psychologischen und sozialen als auch aus praktischen Gründen. Diese Feststellung veranlasste eine britische Psychotherapeutin und einen Ingenieur, die Methode der KlimaGespräche zu entwickeln, welche inzwischen in vielen Ländern angewandt wird. Sie richtet sich an alle, die persönliche Anstrengungen in Richtung eines CO2-effizienteren Lebensstils machen möchten. Mittwoch 17.März 2021 - Mittwoch 16.Juni 2021 Haus Gutenberg, Balzers
Let's bee together! Einladung zur Online-Bienenkonferenz Mit der Konferenz schliesst CIPRA International ihr dreijähriges Projekt BeeAware! ab. Die Teilnahme ist kostenlos. Donnerstag 29.April 2021 08:30 - 13:00
Rhy-Fäscht 2021 Weitere Informationen folgen... Sonntag 20.Juni 2021 10:00 - 17:00 Kletterfelsen Balzers
Alle kommenden Termine

Liechtensteinische Gesellschaft
für Umweltschutz LGU
Kirchstrasse 5
9494 Schaan, Liechtenstein
Telefon +423 232 52 62
info@lgu.li

Bankverbindung: VPB, Vaduz
IBAN LI51 0880 5502 0193 9020 4