Artikelaktionen

Feierlicher Projektabschluss im Bregenzer Landhaus

Das interregionale Projekt „natürlich bunt und artenreich“ endete am 16. November mit einer grossen Abschlussveranstaltung im Bregenzer Landhaus. Das Ziel des Projekts war und ist die Förderung einer blühenden und vielfältigen Landschaft, die Mensch und Natur zu Gute kommt.
Feierlicher Projektabschluss im Bregenzer Landhaus

(c) Ch. Kees

In diesem Projekt mit dreijähriger Laufzeit spannten die LGU und die Pulswerk GmbH des Österreichischen Ökologie-Instituts mit der Unterstützung der jeweiligen Landesregierungen zusammen. Es gelang, sechs Liechtensteiner und 20 Vorarlberger Gemeinden als Projektpartner zu gewinnen, um Wissen und praktische Erfahrungen in naturnaher Gestaltung öffentlicher Flächen aufzubauen und im Netzwerk auszutauschen.

Die rund 70 Teilnehmenden, meist Werkhofmitarbeitende, aber auch engagierte Privatpersonen haben sich in den letzten drei Jahren für ihre Gemeinden Wissen über Wiesen, Wildbienenlebensräume und vielfältige Begrünungsmethoden angeeignet. Die Gemeinden haben durch den Wissensaufbau und das grossartige Engagement ihrer Mitarbeitenden grosse Mehrwerte in Form naturnaher, artenreicher und bunter Wiesen und Strassenränder geschaffen.

Das kommt den heimischen Wildpflanzen zu Gute und damit auch den bestäubenden Insekten. So entstehen neue Lebensräume für Wildbienen, Schmetterlinge und Co. Wildbienenexperte Timo Kopf zeigte in seinem Vortrag auf, dass die angelegten, artenreichen Wiesen und Böschungen die Vielfalt der vorkommenden Wildbienenarten um ein vielfaches steigerten. 

An der Abschlussveranstaltung würdigten Umweltministerin Dominique Hasler und Landesrat Johannes Rauch das Engagement der teilnehmenden Gemeinden und sprach ihnen eine Vorbildfunktion zu.

Die LGU ist mit den Ergebnissen des Projekts rundum zufrieden und wünscht sich, dass weitere Gemeinden nachziehen. Die Gemeinden, die Projektpartner waren, können das gewonnene Wissen und die gesammelten Erfahrungen ausbauen und weitergeben. Die LGU wird den Liechtensteiner Gemeinden dabei weiterhin beratend zur Seite stehen. Bunte und artenreiche Lebensräume sind ein Gewinn für jede Gemeinde und sichern das Überleben unserer wilden Bestäuber.

Termine
KlimaGespräche - gemeinsam handeln einfach gemacht Das eigene Leben auf einen klimafreundlichen Kurs zu bringen ist nicht einfach, sowohl aus psychologischen und sozialen als auch aus praktischen Gründen. Diese Feststellung veranlasste eine britische Psychotherapeutin und einen Ingenieur, die Methode der KlimaGespräche zu entwickeln, welche inzwischen in vielen Ländern angewandt wird. Sie richtet sich an alle, die persönliche Anstrengungen in Richtung eines CO2-effizienteren Lebensstils machen möchten. Mittwoch 17.März 2021 - Mittwoch 16.Juni 2021 Haus Gutenberg, Balzers
Rhy-Fäscht 2021 Weitere Informationen folgen... Sonntag 20.Juni 2021 10:00 - 17:00 Kletterfelsen Balzers
Alle kommenden Termine

Liechtensteinische Gesellschaft
für Umweltschutz LGU
Kirchstrasse 5
9494 Schaan, Liechtenstein
Telefon +423 232 52 62
info@lgu.li

Bankverbindung: VPB, Vaduz
IBAN LI51 0880 5502 0193 9020 4