Artikelaktionen

Asiatische Mörtelbiene auch in Liechtenstein nachgewiesen

Die gebietsfremde Wildbienenart, die 2008 in Europa eingeschleppt wurde, ist nun auch für Liechtenstein nachgewiesen. Sie wurde im August an einem Wildbienenhotel in Balzers entdeckt.

Die Asiatische Mörtelbiene Megachile sculpturalis ist mit ihrer Grösse von 1.8 - 2.5 cm wesentlich grösser als beispielsweise die Honigbiene. Durch ihre imposante Grösse und mit ihren rot-braunen Haaren seitlich des Brustkorbes, die sich deutlich vom restlichen schwarzen Körper absetzen, ist sie einfach von heimischen Wildbienen zu unterscheiden. Die LGU hatte den Meldeaufruf der Inatura Dornbirn im Juli 2019 über Homepage  und Newsletter verbreitet.

Die Asiatische Mörtelbiene breitet sich schnell aus. Ob die gebietsfremde Art durch ihre Verbreitung heimische Arten verdrängen oder Ökosysteme auf andere Art schädigen wird, ist noch nicht geklärt.

Stichworte:
Termine
Vortrag: Natur und Mensch Im Rahmen der Vortragsreihe des Liechtenstein Instituts "Gestern - Heute - Morgen: Perspektiven auf Liechtenstein" setzt sich der Referent Heiner Schlegel, Dipl. Geograph, mit der Beziehung des Menschen zu Natur und Landschaft auseinander. Donnerstag 24.Oktober 2019 19:00 - 20:30 Mehrzwecksaal Haus St. Theodul, Landstrasse 4, Triesenberg
Alle kommenden Termine

Liechtensteinische Gesellschaft
für Umweltschutz LGU
Dorfstrasse 46
9491 Ruggell, Liechtenstein
Telefon +423 232 52 62
info@lgu.li

Bankverbindung: VPB, Vaduz
IBAN LI51 0880 5502 0193 9020 4