Die LGU beim Biodiversitätstag am 13. Mai in Schaan

Am vergangenen Samstag veranstalteten die Gemeinden Schaan und Vaduz einen Aktionstag der Biodiversität, beim dem sich zahlreiche Akteure aus Liechtenstein am Haberfeld in Vaduz und im Lindahof in Schaan präsentierten. Die LGU war mit zwei Mitarbeiter*innen in Schaan mit einem Infostand zum Thema Rheinaufweitungen vertreten.

Die LGU setzt sich seit Jahren intensiv für Aufweitungen am Alpenrhein ein und wirkt im aktuellen Planungsprozess als Stimme der Natur. Unser Ziel ist es, dass durch ausreichend grosse Aufweitungen und eine wissenschaftlich fundierte Gestaltung dieser, dem Rhein und der Natur ausreichend Entwicklungsfreiheit gegeben wird. Dabei betonen wir, dass dies nicht nur für den Rhein und die Naturvielfalt, sondern auch für die Bewohner*innen Liechtensteins grosse positive Effekte haben wird. Dazu zählen unter anderem die Förderung der Naherholung, das Profitieren von intakten Ökosystemdienstleistungen und positive Effekte auf das lokale Klima. Aus diesem Grund nutzen wir gerne öffentliche Anlässe, um die Thematik den Liechtensteiner*innen nahezubringen.

Schwerpunkt des LGU-Beitrags waren die Aufweitungen des Alpenrheins

Neben diesem Thema konnten die Besucher*innen des Aktionstages aktuelle Beiträge und Materialien zum Thema Biodiversitätsförderung im Siedlungsraum betrachten, das einen weiteren Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit bildet.

Aufgrund des Regenwetters war der Besucherandrang gering, nichtsdestotrotz gab es einen spannenden Austausch mit den Besuchern und Besucherinnen. Beim LGU-Alpenrhein-Quiz konnten diese zudem ihr Wissen über den Alpenrhein und die Aufweitungen testen.


Die präsentierten Inhalte sind Teil unseres Beitrages zur Ausstellung "Parlament der Pflanzen II" im Kunstmuseum Liechtenstein. Ein Besuch lohnt sich!

Weitere Beiträge zu diesem Thema

, Veranstaltung, Umweltbildung, Mensch & Umwelt

Der Natur auf der Spur

Kinder erforschen Grünflächen und ihre Bewohner Grünflächen könnten unterschiedlicher nicht sein, von einem Fussballplatz, zu einem Maisfeld oder einer blumenreichen Wiese. Nicht nur wir Menschen brauchen Grünflächen, sondern auch die Wildbienen. Zusammen schauen wir an, wie der Mensch von Grünflächen profitiert und wechseln dann die Perspektive. Die Umgebung beurteilen wir dann aus den Augen der Wildbiene.

, Veranstaltung, Umweltbildung, Naturvielfalt

Forschercamp - Praxisworkshop für Studierende

Naturwissenschaftliche Studierende der Schweiz und Österreich erlernen und vertiefen in Begleitung von Fachexperten gängige Methoden zur Freilanderhebung von Käferarten, Spinnentieren und Moosarten sowie grundlegende Präparation- und Konservierungstechniken im Praxisworkshop zur Artenforschung in den Alpen im Liechtensteiner Saminatal vom 24. bis 28. Juli 2024.

, Veranstaltung, Umwelt- und Naturschutzmassnahmen, Naturvielfalt

Pflegeeinsatz: Save the date - 06.07.2024

Am Samstag 6. Juli 2024 findet zusammen mit der Gemeinde Eschen und der Jägerschaft ein Neophyteneinsatz im Gebiet "Tentscha-Bannriet" statt. Die Einladung und das Programm mit Exkursionen zur Natur im Gebiet wird in nächster Zeit bekanntgegeben.

, Veranstaltung, Naturvielfalt

Revitalisierung Werdenberger Binnenkanal

Der Lauf des Werdenberger Binnenkanals wird naturnah gestaltet. Dafür waren umfangreiche Vorarbeiten und die Zusammenarbeit vieler verschiedener Akteure notwendig. Das Werdenberger Binnenkanalunternehmen führt vor den Sommerferien drei öffentliche Begehungen für die Bevölkerung durch.