Macht Umweltschutz glücklich?

Sind Grundvoraussetzungen wie Nahrung, ein Dach über dem Kopf, ein gesichertes Einkommen sowie das Gefühl der Sicherheit vorhanden, scheint es vor allem an uns selbst zu liegen, wie wir ein erfülltes Leben führen und zufrieden sind. Sich in der Natur zu bewegen und mit ihr verbunden zu sein, fördert die psychische Gesundheit. Immaterielle Werte wie Beziehungen oder Naturverbundenheit machen uns zufrieden. Je höher wir diese Werte schätzen, bewahren und weitergeben, umso grösser ist die Chance, dass sowohl wir als auch kommende Generationen ein glückliches Leben führen können.

Zufriedenheit, Glück und Umweltschutz können Hand in Hand gehen, deshalb widmeten wir diesem Thema einen Beitrag im Alpenmagazin Panorama.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

, Veranstaltung, Naturvielfalt

«Käfer & kundig: Bling Bling in Liechtenstein»

Naturetainment-Show Am 6. März 2024 im Liechtenstein Institut, Auf dem Kirchhügel, St. Luziweg 2 in Bendern 18:15 – 19:15 Uhr «Käfer & kundig: Bling Bling in Liechtenstein» Farbige Krabbeltiere gibt’s nur im Dschungel? Stimmt gar nicht. Smaragdgrüne Käfer aus dem Solothurner Mittelland oder Walliser Wespen, so farbig wie ein Regenbogen. Die Schweiz hat viel mehr zu bieten als das Auge auf den ersten Blick sieht. Biologin Katrin Luder aus Olten und der Solothurner Tierfotograf Bähram Alagheband zeigen in ihrer Naturetainment-Show, was in der Schweiz auf sechs Beinen glänzt, glitzert oder leuchtet.

, Veranstaltung, Mensch & Umwelt

LGU Mitgliederversammlung 2024

Die Mitgliederversammlung 2024 findet am Mittwoch 06. März 2024 ab 18:15 Uhr im Liechtenstein-Institut in Bendern statt.

, Veranstaltung

Terminankündigung: Mitgliederversammlung 2024

Die LGU Mitgliederversammlung findet am Mitwoch 06.03.2024 ab 18:15 Uhr im Liechtenstein Institut in Bendern statt. Bitte den Termin vormerken.

, Artikel, Umweltbildung, Mensch & Umwelt

2. Februar: Welttag der Feuchtgebiete

Der internationale Welttag der Feuchtgebiete wird jedes Jahr am 2. Februar begangen. Seit 1997 weist die Ramsar-Konvention an diesem Tag auf die lebenswichtige Bedeutung von Feuchtgebieten für die Biodiversität und nicht zuletzt für uns Menschen hin.