Startseite > Themen > Klimaschutz

Klimaschutz

Die klimatischen Bedingungen auf der Erde haben sich im Lauf der Erdgeschichte immer wieder stark verändert. Doch seit dem Beginn der Industrialisierung nimmt der Mensch in steigendem Mass Einfluss auf das Klima. Der Ausstoss grosser Mengen an sogenannten klimaaktiven Substanzen wie Kohlendioxid oder Methan über lange Zeiträume bewirkt den bekannten Treibhauseffekt.

Die Erwärmung der Erdatmosphäre, der Ozeane und Binnengewässer schreitet auf der ganzen Welt voran. Gletscher und Polkappen schmelzen, der Meeresspiegel steigt, Strömungen der Ozeane verändern sich und klimatische Extremereignisse wie Stürme, Hitzewellen oder Starkregen nehmen zu.

Wenn die Menschheit die Auswirkungen der "selbsgemachten" klimatischen Veränderungen minimieren will, besteht dringender Handlungsbedarf. Global darf nur noch eine sehr begrenzte Menge an Treibhausgasen ausgestossen werden. Ab 2050 sollte gar kein CO2 aus fossilen Energiequellen mehr emittiert werden, wenn der globale Temperaturanstieg auf unter 2 Grad begrenzt werden soll. Selbst dann wird es bei uns etwa 3 bis 4 Grad wärmer sein.

Zahlen und Fakten zum Klima in Liechtenstein

Datei Künstliche Beschneiung: Der Winterstart soll vorverlegt werden
Das Klima ändert sich - auch in Liechtenstein
Das liechtensteinische Amt für Umwelt und das Bundesamt für Metereologie und Klimatologie Meteo Schweiz haben kürzlich eine Broschüre zum Klimawandel in Liechtenstein herausgegeben.
Datei D source code LGU zu Treibhausgasen, 14.07.2013, Liechtensteiner Vaterland
Auf Anfrage des Liechtensteiner Vaterlands gab die LGU Auskunft über Treibhausgase und Klimaschutz.
Datei Klima: LGU äussert sich zum Ergebnis der COP21 in Paris
Das Ergebnis der Klimakonferenz von Paris: 196 Länder konnten sich auf lobenswerte Klimaschutzziele einigen - ob die Konferenz ein historischer Erfolg war, wird sich erst durch entsprechende Erfolge im Klimaschutz zeigen. "Klimaabkommen: jetzt müssen Taten folgen, auch in Liechtenstein": Im Volksblatt-Beitrag von Holger Franke, kommt die LGU zu Wort.
Wie soll die Welt von Morgen aussehen? - Die LIEWO-Seite der LGU vom Dezember 2015
Die globale Erwärmung muss auf zwei Grad begrenzt werden, damit wir mit den Auswirkungen einer wärmeren Welt noch zurechtkommen können.
Datei chemical/x-genbank LGU äussert sich skeptisch zu Klimaschutzbemühungen
Im Dezember findet in in Paris die Klimakonferenz COP 21 der Vereinten Nationen statt. Wie die globale Erwärmung auf zwei Grad begrenzt werden kann, wird im Vorfeld intensiv diskutiert. Trotz aller Treibhausgas-Sparbemühungen vieler Länder ist das Ziel noch nicht in Sicht. Auch in Liechtenstein muss sich trotz aller Anstrengungen und sehr positiv zu bewertender Ziele noch viel bewegen, findet die LGU.
Datei Sommergespräch mit der LGU
Im Rahmen der "Sommergespräche" unterhielt sich die Volksblatt-Redaktorin Daniela Fritz mit der Geschäftsführerin der LGU Monika Gstöhl über verschiedene Themen rund um den Schutz von Natur und Umwelt.
Datei Sommergespräch mit der LGU
Im Rahmen der "Sommergespräche", unterhielt sich die Volksblatt-Redaktorin Daniela Fritz mit der LGU-Geschäftsführerin Monika Gstöhl über den Schutz unserer Umwelt, unseres Klimas und über vieles mehr ...
Datei PDF document Nachtabschaltung in Liechtenstein 2012
In allen Gemeinden Liechtensteins wird nachts die Strassenbeleuchtung abgeschaltet. Die LGU hat die unterschiedlichen Betriebsarten dokumentiert und zu der aus Sicht der Bevölkerung wichtigen Fragestellung "Sicherheit" recherchiert.
Positionspapier Energie 2012
Zu Beginn des Jahres der nachhaltigen Energie stellt die Liechtensteinische Gesellschaft für Umweltschutz ihr Positionspapier zur Energiepolitik vor.
Sicher ohne Licht
Was sich ändert, wenn Strassenlampen nachts abgeschaltet werden?
Nationaler Klimabericht 2010
Anfang dieses Jahres erschien der nationale Klimabericht 2010. Dieser zeigt auf wie sich die Emissionen der Treibhausgase in Lichtenstein seit 1990 entwickelten und wie sie sich voraussichtlich bis 2020 weiterentwickeln. Ausserdem wird aufgezeigt wie die Ziele des Kyotoprotokoll erfüllt werden sollen. Die LGU fasst hier die wichtigsten Resultate zusammen und nimmt kurz Stellung dazu.
Verkehrspolitik ist Klimapolitik
Das Ressort Verkehr hat am vergangenen Montag die Öffentlichkeit informiert. Ein dreistündiger Marathon mit acht Referaten. Voten und Fragen aus dem Publikum waren unerwünscht, viele Würfel sind bereits gefallen. Wir stellen unsere kritischen Fragen hier.

Liechtensteinische Gesellschaft
für Umweltschutz LGU
Dorfstrasse 46
9491 Ruggell, Liechtenstein
Telefon +423 232 52 62
info@lgu.li

Bankverbindung: VPB, Vaduz
IBAN LI51 0880 5502 0193 9020 4