Startseite > Projekte & Engagement > Ramsar-Konvention

Ramsar-Konvention

Das Ramsar-Abkommen ist das älteste internationale Vertragswerk im Naturschutz und datiert aus dem Jahr 1971. Ziel des Übereinkommens, das zuerst in der iranischen Stadt Ramsar unterzeichnet wurde, ist der Schutz von Feuchtgebieten. Liechtenstein trat dem Abkommen im August 1991 bei.

Die Ramsar-Konvention definiert den Begriff "Feuchtgebiet" sehr umfassend. Unter anderen gehören Feuchtwiesen, Sümpfe, Moore, Flachwasserbereiche bis 8 m Tiefe, Flüsse und ihre Mündungsbereiche, Küstenzonen, Korallenriffe, das Wattenmeer sowie künstliche, also vom Menschen geschaffene Feuchtgebiete, Stauseen oder Reisfelder zu den sogenannten Ramsar-Gebieten.

Feuchtgebiete spielen eine wichtige Rolle für den Wasserhaushalt, die Sicherung unseres Trinkwassers, für Hochwasser- und Klimaschutz sowie für die Biodiversität.

Das einzige Ramsar-Gebiet in Liechtenstein ist das Ruggeller Riet.

Die LGU stellt in Liechtenstein den sogenannten CEPA National Focal Point der Ramsar-Konvention. In dieser Funktion werben wir für den Schutz, den Erhalt und die Förderung von Wasserlebensräumen.

Hier finden Sie weitere Informationen

www.ramsar.org

www.worldwetlandsday.org

Exkursion ins Ruggeller Riet
Am 9. Februar führten die CIPRA- Liechtenstein-Organisationen LGU, BZG und LOV rund 50 Interessierte auf einer Exkursion durchs Ruggeller Riet.
Feuchtgebiete und Klimawandel
Das Motto des diesjährigen Welttages der Feuchtgebiete, war Titel und Inhalt einer gemeinsamen Abendveranstaltung von LGU, BZG und LOV im Rathaussaal Vaduz. Die Veranstalter waren erfreut und beeindruckt von der unerwartet hohen Besucherzahl.
Datei Wetlands and Climte Change
Offizielle Infographik der Ramsar Konvention zum World Wetland Day 2019
Ruggeller Riet: Ein Flachmoor in Bedrängnis
Die Pflanzengesellschaften im Ruggeller Riet zeigen uns bereits seit längerer Zeit, dass sie sich verändern. Sie weisen uns damit auf zunehmend trockenere und nährstoffreichere Verhältnisse hin.
Datei Weltfeuchtgebietstag Klingnauer Stausee
Exkurison Klingnauer Stausee: Vogelschutzgebiet aus zweiter Hand Freitag 02.Februar 2018 von 08:00 bis 17:00
Anfang der 1930-er Jahre wurde das Kraftwerk Klingnau im Kanton Aargau errichtet und es bildete sich ein Stausee, der bald von vielen Wasservögeln als Brut- und Nahrungsplatz genutzt wurde.
Gefiederte Wintergäste am Zürichsee und im Kaltbrunner Riet Donnerstag 02.Februar 2017 von 08:00 bis 16:00
Zum Welttag der Feuchtgebiete bieten LGU, BZG und LOV eine ornithologische Exkursion ins Ramsar-Schutzgebiet Kaltbrunner Riet und an den Zürichsee bei Rapperswil an.
Beängstigende Entwicklung im Ruggeller Riet
Eine kleine Anfrage der Freien Liste zur 7. Arbeitssitzung des Landtags behandelte die schleichende Austrocknung des Ruggeller Riets. Der Abgeordnete Thomas Lageder wollte wissen, welches die Gründe für diese Austrocknung sind und was für Massnahmen die Regierung bis wann zu treffen gedenke.
Exkursion zum Welttag der Feuchtgebiete
Der Welttag der Feuchtgebiete oder "World Wetlands Day" wird jedes Jahr am 2. Februar begangen. In der ganzen Welt weisen Menschen damit auf die Bedeutung von Feuchtgebieten als Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen hin.
Datei Fotobericht Exkursion Rheindelta 2016
BZG, LOV und LGU veranstalteten zum World Wetlands Day 2016 eine Exkursion ins Ramsar-Gebiet Rheindelta am Bodensee.
Termine
Welttag der Feuchtgebiete - Rheinaufweitungen (online Vortrag) Das diesjährige Schwerpunktthema "Feuchtgebiete und Wasser" rückt den Fokus auf Feuchtgebiete als Quellen für sauberes (Trink-)Wasser und ermutigt zu Massnahmen sie wiederherzustellen und ihren Verlust zu stoppen. Dienstag 02.Februar 2021 17:00 - 18:00 Online - (Teams Konferenz)
Kleine Gase - grosse Wirkung (verschoben) Eine Kooperationsveranstaltung von Haus Gutenberg, der LGU und dem Liechtensteinischen Gymnasium: „Da wir kein Buch finden konnten, das den Klimawandel verständlich auf den Punkt bringt, haben wir kurzerhand beschlossen es selbst zu schreiben!“ Das sagten sich die beiden Studenten aus Friedrichshafen und schrieben das Buch: Kleine Gase - Grosse Wirkung. Donnerstag 25.Februar 2021 13:30 - 15:00 Liechtensteinisches Gymnasium, Vaduz
KlimaGespräche - gemeinsam handeln einfach gemacht Das eigene Leben auf einen klimafreundlichen Kurs zu bringen ist nicht einfach, sowohl aus psychologischen und sozialen als auch aus praktischen Gründen. Diese Feststellung veranlasste eine britische Psychotherapeutin und einen Ingenieur, die Methode der KlimaGespräche zu entwickeln, welche inzwischen in vielen Ländern angewandt wird. Sie richtet sich an alle, die persönliche Anstrengungen in Richtung eines CO2-effizienteren Lebensstils machen möchten. Mittwoch 17.März 2021 - Mittwoch 16.Juni 2021 Haus Gutenberg, Balzers
Rhy-Fäscht 2021 Weitere Informationen folgen... Sonntag 20.Juni 2021 10:00 - 17:00 Kletterfelsen Balzers
Alle kommenden Termine

Liechtensteinische Gesellschaft
für Umweltschutz LGU
Kirchstrasse 5
9494 Schaan, Liechtenstein
Telefon +423 232 52 62
info@lgu.li

Bankverbindung: VPB, Vaduz
IBAN LI51 0880 5502 0193 9020 4