Artikelaktionen

Gesundheitstag mit der Oberschule Triesen

Am Montag den 29.6.2010 führte die Oberschule Triesen einen Gesundheitstag durch, bei welchem vor allem die Bewegung an der frischen Luft im Vordergrund stand. Dabei entschloss sich eine Gruppe von ca. 25 Schülern für eine Exkursion ins Ruggeller Riet. Die LGU wurde angefragt während der Wanderung einige interessante Dinge über das Naturschutzgebiet und dessen Tiere und Pflanzen zu erzählen.
Gesundheitstag mit der Oberschule Triesen

Die Gruppe der Oberschule Triesen im Ruggeller Riet beim Beobachten des Storches.

Oliver Müller, Projektleiter Naturschutz bei der LGU, folgte der Einladung der Oberschule Triesen und begleitete die Lehrpersonen Patrick Heeb, Stefan Pirker und Markus Halbeisen mit ihren Schülern ins Naturschutzgebiet Ruggeller Riet. Von der Post Ruggell ging es via Mölibachweg und Bangser Hof zur der ersten Station des Tages, nämlich dem Storchenhorst.  Während die Schüler mittels Feldstecher die Jungen im Horst oder die Altvögel bei der Nahrungssuche beobachteten, erzählte Oliver Müller einige Dinge über die Vergangenheit des Storches im FL, die Biologie des Storches und über dessen benötigten Lebensraum. Danach ging es vorbei an den letzten verblühenden Schwertlilien und den bereits in voller Blüte stehende Sumpfgladiolen zu einer der vielen Torfhütten im Riet, wo der Vertreter der LGU etwas über die Entstehungs- und Nutzungsgeschichte des Ruggeller Riets erzählte. Ebenso kam das Problem des gestörten Wasserhaushaltes des Riets zur Sprache und die damit verbundenen Folgen wie zum Beispiel das Aufkommen der invasiven Kanadischen Goldrute, welche durch dichte Bestandesbildung im Begriff ist andere Pflanzenarten aus dem Naturschutzgebiet zu verdrängen. Vorbei an Graureihernestern, singenden Goldammern, Zilpzalps, Nachtigallen und Sumpfrohrsängern wanderte dann die Gruppe zum Kamin Weienau, wo über die Mittagszeit zusammen grilliert wurde. Nachmittags ging es bei der Binnenkanalmündung weiter, wo Oliver den Schülern etwas zur Entstehungsgeschichte des Kanals, den Kiesausbaggerungen im Rhein und der darauffolgenden Revitalisierung der Kanalmündung erzählte. Anschliessend begab sich die Gruppe zum Staudamm des Bibers und erfuhr dort etwas über die Vergangenheit des Bibers in Liechtenstein, die Biologie und Lebensweise dieses Säugetiers. Danach ging es über den Binnendamm Richtung Ruggell Dorf bis zum Wildbienenhotel. Auch dort wurde nochmals ein kleiner Halt gemacht und Oliver vermittelte sein Wissen über die Bedeutung, die Biologie und künstliche Nisthilfen von Wildbienen der Gruppe. Schlussendlich ging es von da aus wieder zurück zur Ruggeller Post, wo sich die Schüler und Lehrpersonen bei der LGU für die interessanten Inputs bedankten und sie bekundeten ihr Interesse in naher Zukunft erneut mit der LGU auf Exkursionen gehen zu wollen.

Liechtensteinische Gesellschaft
für Umweltschutz LGU
Dorfstrasse 46
9491 Ruggell, Liechtenstein
Telefon +423 232 52 62
info@lgu.li

Bankverbindung: VPB, Vaduz
IBAN LI51 0880 5502 0193 9020 4